Neuster Beitrag, unterwegs
Schreibe einen Kommentar

Interview // Sängerin Canan Uzerli

Canan Uzerli

Ahoi ihr Lieben,

wie einige von Euch wissen habe ich einige Jahre meines Lebens mit Singen und Musik machen verbracht. Warum ich es heute nicht mehr tue, könnt ihr hier nachlesen.

Um so mehr interessiert es mich aber wie es den Künstlern geht, die mit mir an der Hamburg School of Music den Start hingelegt haben und dann, im Gegensatz zu mit, dabei geblieben sind. Hierzu gibt es hier auf dem Blog bereits eine kleine Fragerunde mit Sarajane.

Ich finde es einfach spannend, wie die Leute ihrem „Calling“ folgen, es schaffen immer motiviert weiterzumachen und auf der Bühne zu brennen. Im Rahmen der Veröffentlichung ihres Albums: : İçten Gelen Ses – Die Stimme aus dem Inneren” durfte ich nun Canan Uzerli ein paar Fragen stellen.

Bisher kannte ich ihre samtige Stimme eingehüllt in Jazzklängen und für mich war sie immer eine der schönsten Stimmen an „der School“. In ihrem neuen Album verbindet sie nun ihre deutsch/türkischen Wurzeln mit Klänge, die unter die Haut gehen, selbst wenn man kein türkisch spricht.

Los geht´s:

Frage 1: Weißt du noch welches das erste Wort war, das Du gesprochen hast – auf Türkisch und auf Deutsch?

Auf Türkisch: Lamba (=Lampe)

Auf Deutsch: Ball

Frage 2: Was war die beste Entscheidung in deiner beruflichen Laufbahn?

Meine Gesangsausbildung an der Hamburg School of Music zu machen und dadurch den Weg als Professionelle Sängerin/Gesangspädagogin zu beginnen…

Frage 3: Wenn du ein Lebensmittel wärst, welches wäre es?

Ich bin ein Apfel mit roten Bäckchen

Frage 4: Auf was könntest du in deinem Leben nie verzichten?

Musik zu hören und mich gesanglich auszudrücken.

Frage 5: Wenn du drei Wünsche frei hättest, welche wären es?

  1. Die gesamte Umwelt vom Müll befreien
  2. Frieden unter allen Menschen und Völkern
  3. Ein Haus am Meer

Frage 6: Gab es einen bestimmten Moment in deinem Leben an dem du dachtest, dass du unbedingt Musik machen musst!

Musik war schon immer Teil meines Lebens und gehörte für mich daher ganz selbstverständlich zum Leben. Aber es gab tatsächlich 2012 den Moment, indem ich plötzlich wusste: ich will in Zukunft auch eigene Musik erschaffen.

Frage 7:  Pinker oder roter Lippenstift?

Rot

Frage 8: Wohin geht deine nächste Reise?

Die nächste fernere Reise ist nach Portugal geplant…ich liebe die Steilküsten dort am Atlantik…

Frage 9: Welchen Nebenjob wirst du nicht vermissen wenn du reich und berühmt bist?

Nebenjobs hatte ich vor allem während meiner Studienzeit und da war der unangenehmste: Aufpasser auf der Körperwelten Ausstellung. So viele Stunden zwischen den Exponaten zu verbringen war dann doch irgendwann sehr befremdlich.

Vielen Dank liebe Canan und alle gute für Deine weitere Reise!

http://www.cananuzerli.com/

Fotos: Antje Sauer
Interview: Merle Fesche